Solistenkonzert

Mit dem Titel „Solotime“ wurde am 13.04.2019 zum Solistenkonzert in die Kirschblütenhalle eingeladen. Unter der Leitung unseres Kapellmeisters Gerhard Hubner wurden zahlreiche Stücke einstudiert und unsere vereinsinternen Musiktalente dem Publikum präsentiert. Neben der herausfordernden Begleitung unserer Solisten wurden auch Stücke für die gesamte Musikkapelle erprobt und dargeboten.
Der erste Solistenauftritt galt Walter Neumayer. Er spielte sein Solo, „Happy Cyclist“, auf einem richtigen Fahrrad, wo seine Instrumente eine Fahrradklingel und eine Hupe waren. Als Zweiter trat Jonas Rohrer mit der Klarinette auf. Mit seinem Blues stellte er sein Können unter Beweis und versetzte dem Publikum eine Gänsehaut. „Brillante“ hieß das Solostück für Euphonium: Michael Berner zeigte sein Talent und lies mit „Brillante“ für den einen oder anderen eine sehr berührende Stimmung zu.
Das Motto unseres Kapellmeisters „Zusammen-Fröhlich-Musizieren“ wurde von seinem Register, den Posaunen, mit dem Stück „Happy Trombones“ dargeboten. Beatrix Gruber beherrscht so einige Instrumente, unter anderem auch die Ziehharmonika. „Tico Tico“ war ihr Auftritt, den wir als Blasmusikkapelle gerne begleitet haben. Auf ihr Solostück folgte ihr Mann Andreas Gruber. Er ist ein begnadeter Sänger und legte eine Darbietung von „Minnie the Moocher“ auf das Parkett, welche alle in Staunen versetzte. Den Schluss des Konzertes gestalteten Stefan Mayr und Michael Berner. Passend zum Stück „Die zwei Schlingel“ lieferten unsere zwei Schlingel einen gebührenden Abschluss des Konzertabends. Als Zugabe wurde der Song „Shallow“ aus dem Film „A Star is born“ von Verena Weismann, Gerhard Hubner und Andreas Gschwendtner performt. Die drei wurden von der Kapelle und auf der Gitarre von Albin Hubner begleitet und beendeten den Konzertabend gebührend.

Menü schließen